Montag, 13. Januar 2014

Auf und weg! von Pebby Art

Eines Morgens ist Emmas Papa verschwunden. Einfach auf und weg. Emma ist verzweifelt, sie hat keinen Appetit und nichts macht ihr Spaß. Dazu ist ihre beste Freundin so mit sich selbst beschäftigt, dass sie Emmas Kummer nicht spürt.
Zum Glück erwacht Emmas Stoffpferd Floh zum Leben. Floh tröstet Emma und hilft ihr, den Papa zu suchen. Doch das weckt neue Verzweiflung. Emma befürchtet, dass auch ihre Mama weggehen wird. Schließlich hat Emma sich schrecklich benommen und Schuldgefühle plagen sie. Deshalb beschließt sie, lieber selbst abzuhauen. Während Floh im Räuberwald Papa und Abenteuer sucht, will Emma nur einfach verschwinden. Trotz ihrer Niedergeschlagenheit bringt Floh sie immer wieder zum Lachen, wenn er allzu selbstbewusst auftritt oder stolpert.  
„Auf und weg!“ schildert in einer kindgerechten Sprache eindringlich Emmas Gefühle, fantasievoll verwoben mit einer Abenteuergeschichte im Räuberwald. Dazu ist es liebevoll und witzig illustriert. Leider sind die schönen Pastellbilder auf meinem Reader in schwarz-weiß nicht immer gut zu erkennen.
Das Buch ist auf jeden Fall empfehlenswert und gerade Kindern, deren Eltern sich trennen, wird es Mut machen. Vielleicht besitzen auch sie ein Stofftier, das so mutig und lustig wie Floh ist.

http://www.amazon.de/Auf-und-weg-ebook/dp/B00F89VDRW/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1379658268&sr=1-1

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen