Samstag, 11. Januar 2014

Die Prinzessin mit der feinen Nase von Tine Sprandel


Tine Sprandel zeichnet in dem Märchen von der Prinzessin mit der feinen Nase wunderschöne, lebensnahe Bilder einer Sommerwiese, so dass ich das Gefühl habe, mittendrin zu stehen.
Prinzessin Penelope hat ihren Geruchssinn verloren, damit droht dem Wiesenkönigreich Unheil. Um es abzuwenden, verspricht der König die Hand seiner Tochter demjenigen, der sie heilt. Der Wiesenwicht Viktor macht sich auf, um die Prinzessin mit Hilfe ihrer Zofe Sofie zu heilen. Doch das Märchen endet anders als die klassischen Märchen.
Die zarten Bilder und Initialen von Gwen Kaase passen wunderbar zu der Geschichte, so dass das Buch eine kleine künstlerische Kostbarkeit ist.

http://www.amazon.de/Die-Prinzessin-mit-feinen-Nase-ebook/dp/B005Y2H200/ref=cm_cr-mr-img
.

1 Kommentar:

  1. Vielen Dank, Annette für deine Lesermeinung. Bald ist wieder Frühling und zeit für wiesengeschichten. Gruß Tine

    AntwortenLöschen